AGB - Fernstudium4You

Logout
Direkt zum Seiteninhalt

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

§ 1 Geltungsbereich – Vertragsgegenstand
(1) Diese AGB gelten für die von uns, Fernstudium4You Tim Blaum, Reiherstr. 71B, 46282 Dorsten, Deutschland (im Folgenden auch „der Anbieter“), auf unserer Webseite www.fernstudium4you.de  angebotenen Produkte und Dienstleistungen aus dem Bereich der Lehrmaterialien nach Maßgabe des zwischen uns und dem Nutzer geschlossenen Vertrages. Die Details der einzelnen Produkte ergeben sich aus der Produktbeschreibung auf unserer Webseite. Die angebotenen Produkte beinhalten keine Leistungskontrolle.
(2) Unsere AGB gelten sowohl gegenüber Verbrauchern als auch gegenüber Unternehmern, es sei denn, in der jeweiligen Klausel wird eine Differenzierung vorgenommen.
(3) Auf das Rechtsverhältnis zwischen uns und dem Nutzer, sowie auf die in diesem Rechtsverhältnis geschlossenen Verträge finden ausschließlich diese AGB Anwendung. Abweichenden Regelungen oder Vorschriften des Nutzers wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Abweichende Regelungen oder Vorschriften des Nutzers finden auch dann keine Anwendung, wenn wir diesen nicht individuell ausdrücklich widersprechen.
(4) Diese AGB können auf Wunsch des Nutzers jederzeit auf unserer Webseite eingesehen oder postalisch an unsere Geschäftsadresse oder per Mail an Tim@fernstudium4you.de angefragt werden.
 

§ 2 Notwendigkeit der Registrierung – Kundenbereich
(1) Um Zugriff auf die Lehrmaterialien auf unserer Webseite zu bekommen ist es notwendig, dass der Nutzer nach Bestellung eines Produktes auf unserer Webseite für einen eigenen Kundenbereich freigeschaltet wird. Die Freischaltung erfolgt innerhalb von 24 Stunden nach Zahlungseingang bei uns.
(2) Der Nutzer wird per Mail an die im Bestellprozess angegebene E-Mail-Adresse über die erfolgreiche Freischaltung benachrichtigt. In dieser Mail sind auch die entsprechenden Login-Daten für den exklusiven Kundenbereich enthalten.
 

§ 3 Vertragsschluss
(1) Sämtliche auf unserer Seite dargestellten buchbaren Produkte betreffend Lernmaterialien stellen verbindliche Angebote zum Abschluss eines Vertrages über den Kauf dieser Produkte dar. Ein Vertrag über den Kauf eines Produktes kommt zu Stande, wenn der Nutzer nach Auswahl eines Produktes, Auswahl des Zahlungsmittels und Eingabe der Kundendaten den Kauf durch Klick auf den Button „kostenpflichtig bestellen“ abschließt und damit unser Angebot annimmt.
(2) Der Vertragstext wird nach Abschluss des Vertrages nicht beim Anbieter gespeichert.
 

§ 4 Entgelt und Zahlungsbedingungen
(1) Alle Preise im Webshop beinhalten keine gesetzliche Umsatzsteuer, da der Anbieter von der Kleinunternehmerregelung Gebrauch macht. Neben den Endpreisen fallen je nach Versand- und Zahlungsart sowie Lieferort weitere Kosten an, die vor Abschluss des Bestellvorganges angezeigt werden.
(2) Der Nutzer hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung:
a. Vorabüberweisung
Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und per E-Mail verschickt wird, innerhalb einer Frist von 14 Tagen auf das dort angegebene Konto vorab zu überweisen. Eine Freischaltung des Kundenkontos oder die Versendung der Lernmaterialien erfolgt nach Zahlungseingang.
b. Zahlungsdienstleister (PayPal)
Bei Zahlung mittels einer von PayPal angebotenen Zahlungsart erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg. Bei Verwendung des Zahlungsdienstleisters ermöglicht es dieser uns und dem Nutzer, die Zahlung untereinander abzuwickeln. Dabei leitet der Zahlungsdienstleister die Zahlung des Nutzers an uns weiter. Weitere Informationen zu den Funktionen und Nutzungsbedingungen des Zahlungsanbieters PayPal sind zu finden unter: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/legalhub-full?locale.x=de_DE. Die Rechnungserstellung erfolgt nach vollständigem Zahlungseingang per Mail an die vom Nutzer im Bestellprozess angegebene Adresse.
 
(3) Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen.
(4) Es gelten die gesetzlichen Regelungen betreffend die Folgen des Zahlungsverzuges.
 

§ 5 Lieferbedingungen
(1) Nutzer können nach abgeschlossener Bestellung und Zahlungseingang unbegrenzt auf die gebuchten Lernmaterialien im .pdf-Format zugreifen, wenn sie sich in ihr Kundenkonto einloggen.
(2) Bestellungen von gedruckten Lernmaterialien werden umgehend nach bestätigtem Zahlungseingang versandt. Die Regellieferzeit beträgt 5 Tage. Sollten abweichende Lieferfristen gelten, so sind werden diese vorab in der Produktbeschreibung benannt.
(3) Haben wir Lieferfristen angegeben oder zur Grundlage für die Auftragserteilung gemacht, verlängern sich solche Fristen bei Streik und Fällen höherer Gewalt, und zwar für die Dauer der Verzögerung. Das Gleiche gilt, wenn der Nutzer etwaige Mitwirkungspflichten nicht erfüllt. Wir versenden die Bestellung aus eigenem Lager, sobald die gesamte Bestellung dort vorrätig ist. Haben wir ein dauerhaftes Lieferhindernis, insbesondere höhere Gewalt oder Nichtbelieferung durch eigene Lieferanten, obwohl rechtzeitig ein entsprechendes Deckungsgeschäft getätigt wurde, nicht zu vertreten, so haben wir das Recht, insoweit von einem Vertrag mit dem Nutzer zurückzutreten. Der Nutzer wird darüber unverzüglich informiert und empfangene Leistungen, insbesondere Zahlungen, zurückerstattet.
(4) Ist der Nutzer Unternehmer, so geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und/oder der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, bei Versendung mit der Auslieferung der Ware an den ausgewählten Dienstleister hierfür auf den Nutzer über.
 

§ 6 Pflichten des Nutzers
(1) Für die Vollständigkeit und Richtigkeit sämtlicher vom Nutzer in die Eingabemasken auf unserem Vergleichsportal eingegebenen oder anderweitig übermittelten Daten ist ausschließlich der Nutzer selbst verantwortlich. Wir sind berechtigt, Anfragen unbearbeitet zu lassen, wenn sich die vom Nutzer in unseren Eingabemasken gemachten oder anderweitig übermittelten Daten als falsch, unwahr oder unzureichend herausstellen. Weiterhin behalten wir uns vor, im Falle einer vorsätzlichen Übermittlung oder anderweitigen Bereitstellung falscher Daten durch den Nutzer, Ersatz für etwaige hierdurch entstehende Schäden vom Nutzer zu verlangen.
(2) Die Nutzung unserer Leistungen ist nur für nicht-kommerzielle Zwecke gestattet. Eine Nutzung zu anderen Zwecken bedarf unserem vorherigen schriftlichen Einverständnis.
 

§ 7 Produktbeschaffenheit – Gewährleistung – Verjährung
(1) Wir haften bei Vorliegen eines Mangels nach den gesetzlichen Vorschriften, soweit sich aus dem Nachfolgenden keine Einschränkungen ergeben.
(2) Ist der Kunde Unternehmer, behalten wir uns bei Vorliegen eines Mangels die Wahl der Art der Nacherfüllung vor.
(3) Ist der Kunde Unternehmer, wird für alle Produkte die Gewährleistungsfrist auf ein Jahr beschränkt. Die Verjährungsfrist im Falle eines Lieferregresses nach den §§ 478, 479 BGB bleibt unberührt. Dies gilt nicht, soweit es ihm Schadensersatzansprüche wegen Mängeln handelt. Für Schadensersatzansprüche wegen eines Mangels gilt § 8.
 

§ 8 Haftungsausschluss – Garantien
(1) Wir haften bei Vorliegen eines Mangels nach den gesetzlichen Vorschriften, soweit sich aus dem Nachfolgenden keine Einschränkungen ergeben.
(2) Ist der Kunde Unternehmer, behalten wir uns bei Vorliegen eines Mangels die Wahl der Art der Nacherfüllung vor.
(3) Garantien im Rechtssinne erhält der Nutzer nicht.
(4) Unsere Haftung für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Die Haftung ist in solchen Fällen auf den typischen und vorhersehbaren Schaden begrenzt. Diese Beschränkungen gelten nicht bei Verletzungen von Leben, Körper und Gesundheit des Nutzers, Ansprüchen wegen der Verletzung von Kardinalpflichten, d.h. von Pflichten, die sich aus der Natur des Vertrages ergeben und bei deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet ist, sowie dem Ersatz von Verzugsschäden (§ 286 BGB). Insoweit haften wir für jeden Grad des Verschuldens.
(5) Der vorgenannte Haftungsausschluss gilt ebenfalls für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.
(6) Unsere Webseite enthält Links und Verweise auf Seiten Dritter. Diese werden nicht von uns betrieben. Auch haben wir keinen Einfluss auf die Inhalte, welche auf diesen Seiten dargestellt werden. Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte dieser Webseiten, noch machen wir uns diese Inhalte zu Eigen. Wir kontrollieren die Inhalte auf diesen Seiten nicht. Es sind uns keine Verstöße gegen geltendes Recht auf diesen Seiten bekannt.
 

§ 9 Urheberrechte und Copyrights
Sämtliche Urheber-, Nutzungs- oder Schutzrechte an den Inhalten, Darstellungen, Logos, Grafiken und Bildern in unseren Lernmaterialien sowie auf unseren Seiten und an der unserem Angebot zugrundeliegenden Software und Datenbanken verbleiben bei uns oder dem jeweiligen Rechteinhaber. Eine Vervielfältigung, Weitergabe, Veröffentlichung und anderweitige Nutzung im Ganzen oder in Auszügen, insbesondere für gewerbliche Zwecke, ist ohne ausdrückliche und schriftliche Genehmigung untersagt.
 

§ 10 Form von Erklärungen
Rechtserhebliche Erklärungen und Anzeigen, die der Nutzer gegenüber uns oder einem Dritten abzugeben hat, bedürfen der Textform.
 

§ 11 Erfüllungsort – Rechtswahl – Gerichtsstand
(1) Für die Verträge nach Maßgabe dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
(2) Die gesetzlichen Regelungen über die Gerichtsstände bleiben unberührt, soweit sich nicht aus der Sonderregelung des Absatzes 3 etwas anderes ergibt.
(3) Ist der Nutzer Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder des öffentlich-rechtlichen Sondervermögens, so ist der Gerichtsstand unser Geschäftssitz. Wir sind jedoch berechtigt, den Nutzer auch an seinem Wohnsitzgericht zu verklagen. Im Falle eines Vertrages mit einem Verbraucher, ist Gerichtsstand unser Geschäftssitz, falls der Nutzer nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland verlegt. Dies gilt auch, wenn der Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt des Nutzers zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.
 

§ 12 Hinweis auf EU-Streitschlichtung
(1) Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit:
(2) Unsere E-Mail-Adresse finden Sie im Impressum
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt